Villa Marie in Dresden-Blasewitz

Samstag, 24. Januar 2009 |  Autor:

Die Villa Marie ist ein Restaurant, welches sich im Dresdner Stadtteil Blasewitz befindet. Die Villa wurde um 1860 rum erbaut. Der Name “Marie” tauchte erstmalig um 1930 herum auf.

Restaurant Villa Marie in Dresden-Blasewitz

Das Gebäude verfiel seit den 1970ern Jahren zusehends und wurde in den 80er Jahren teilweise sogar besetzt. Es sollte erst abgerissen werden, was jeder durch Denkmalpfleger und Hausbesetzer verhindert werden konnte.

1991 erhielt der Alteigentümer der Villa Marie selbige zurückübertragen. Zwei Münchner Unternehmer erwarben die Villa Marie dann 1992 und begannen ein Jahr später mit der Sanierung des alten Hauses.

Seit Juni 1994 ist dort ein Restaurant samt Bar unter der Leitung von Klaus Karsten Heidsiek zu finden.

Von der Villa Marie aus hat man einen Blick direkt auf die Elbe. Sie befindet sich am Blasewitzer Ufer, direkt am Blauen Wunder. Unweit von der Villa Marie entfernt befindet sich auch eine Anlegestelle der Sächssischen Dampfschiffahrtsgesellschaft, die mit ihren Schaufelraddampfern und Motorschiffen die Elbe befährt.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. [...] Schwebebahn befindet sich in der Nähe des Blauen Wunders und somit auch unweit der Villa Marie in Dresden-Blasewitz, die hier bereits vorgestellt [...]

Kommentar abgeben